2018

Eine gesteuerte Reisewelt?
Macht und Einfluss von digitalen Plattformen

Der digitale Wandel durchzieht alle Branchen in einer kaum noch nachvollziehbaren Geschwindigkeit. Weltweit. Besonders deutlich wird das im Tourismus, wo die Macht und der Einfluss von digitalen Plattformen - jenseits von klassischen Reservierungssystemen -  den Takt vorgeben.
Tatsache ist: Für die Konsumenten eröffnen sich Möglichkeiten, wie sie nie zuvor bestanden haben. Einerseits sind spontane Buchungen für ein Hotel oder die Suche nach einer anderweitigen Unterkunft in einer fremden Stadt oder in einem fremden Land rund um die Uhr genau so selbstverständlch geworden, wie der Erwerb eines Flug- oder Zugtickets per Smartphone. Bargeldloses Bezahlen inklusive.
Hinzu kommt, so scheint es, dass im Internet veröffentlichte Bewertungen und Blogs offenbar eine Entscheidungshilfe bieten, die Vor- und Nachteile benennen, vor negativen Überraschungen warnen oder eben, im Positiven, entsprechende Empfehlungen, Tipps oder Hinweise verbreiten.
Andererseits wissen die wenigsten Verbraucher, dass die so genannte Künstliche Intelligenz (KI) dabei ist, über sich selbst koordinierende bzw. durch selbst lernende Algorithmen, das Reiseverhalten entweder über die Preisgestaltung oder über die Kontingentsteuerung beeinflussen zu können. Kombiniert mit den persönlichen Angaben, die man von sich selbst im Netz preisgegeben hat.

Moderation
Andreas Stopp,Journalist, Deutschlandfunk

Statementgeber und Statements
Prof. Dr. Claudia Brözel
Gestern ist die Steinzeit von heute und heute ist die Steinzeit von morgen
Thomas Bösl
Consierge-Service statt Datenflut
Georg Ziegler
Hotelbewertungen: Alle Macht dem Urlauber!
Tatjana Halm
Die zwei Seiten einer Medaille