2012

Menschenrechte im Tourismus - Urlaub ohne Fragezeichen?
Reisebranche, Medien, Politik und Verbraucher zeigen häufig ein ambivalentes Verhalten. Entweder herrscht Erleichterung, wie etwa beim sich abzeichnenden Wandel in Myanmar oder - in Folge der "Arabellion" - eine beklemmende Verunsicherung. Die einen fordern Urlaubsziele mit einem diktatorischen Regime zu boykottieren, die anderen wünschen sich eine gesellschaftliche Debatte oder sehen das Thema "Menschenrechte" ausschließlich als eine Aufgabe der Politik. Was nun?

Moderation
Karl Mertes

Statementgeber und Statements
Maja Liebig
Menschenrechte - Die Verantwortung der Tourismusindustrie
Peter-Mario Kubsch
Gemeinsamkeit tut not, aber wer setzt die Regeln?
Heinz Fuchs
Rechte für Menschen - Regeln für Unternehmen
Prof. Karl Born
Was ist im Tourismus wünschenswert, was ist machbar, was ist Illusion (?) - eine pragmatische Betrachtung

Pressestimmen
FVW Mediengruppe, 16. Oktober 2012
Lilo's Reisen, 12. Oktober 2012 und Blog