Ökotourismus in der Praxis


VERGRIFFEN
teilw. download möglich, siehe Bestellung
 

Zur Umsetzung der sozio-ökonomischen und naturschutzpolitischen Ziele eines anspruchsvollen Tourismuskonzeptes in Entwicklungsländern

Wolfgang Strasdas

ISBN 3-9804846-8-8
Preis: EUR 23,- (incl. MwSt., zzgl. Versandkosten)
291 Seiten

Im Vorfeld des von der UNO ausgerufenen Internationalen Jahres des Ökotourismus 2002 liegt nun in der Schriftenreihe "Tourismus und Entwicklung" eine umfassende Studie zum Thema "Ökotourismus in der Praxis" vor. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Entwicklungsländern als Zielgebiete.

Gegenstand der Studie ist die Umsetzung der sozio-ökonomischen und naturschutzpolitischen Ziele von Ökotourismus: nämlich die Finanzierung von Schutzgebieten, die Förderung lokaler Partizipation, die Schaffung von Einkommen für die einheimische Bevölkerung und die Erhöhung von Naturschutzakzeptanz bei den relevanten Akteuren (u.a. Untersuchung von Fallbeispielen in Mexiko und Belize, mit Förderung des Tropenökologischen Begleitprogramms der GTZ).

Dabei wird insbesondere wird folgenden Fragen nachgegangen:

  • Welches sind die wichtigsten Merkmale von Ökotourismus (Nachfragestrukturen, Angebotsformen, Akteure)?
  • Welche positiven und negativen Erfahrungen wurden bei der Umsetzung der o.g. Ziele gemacht?
  • Worauf sind die häufig vorhandenen Defizite zurückzuführen?
  • Welche Faktoren fördern den Erfolg von Ökotourismus-Projekten?

Die Arbeit kommt zu dem Ergebnis, dass Ökotourismus sehr häufig nicht nur am kommerziellen Missbrauch des Begriffs durch touristische Anbieter (nicht-nachhaltige Produkte und Geschäftspraktiken), sondern auch an einer übervorsichtigen und wenig professionellen Herangehensweise der Naturschutz- und Entwicklungsorganisationen scheitert. Eines der zentralen Probleme liegt darin, dass Tourismuswirtschaft und Naturschutz unterschiedlichen Systemlogiken folgen und selten konstruktiv miteinander kooperieren.

Andererseits identifiziert die Studie aber auch positive Ansätze und kommt zu dem Schluss, dass Ökotourismus durchaus realisierbar ist und in geeigneten Gebieten eine wichtige Entwicklungsoption darstellen kann. Auf dieser Grundlage erarbeitet der Autor detaillierte, praxisorientierte Empfehlungen für das kooperative Management von Ökotourismus in Entwicklungsländern. Die Umsetzungsvorschläge beziehen sich zum einen auf die Themenkomplexe "Finanzierung von Schutzgebieten", "Lokale Beteiligung" und "Erhöhung der Naturschutzakzeptanz". Zum anderen werden ein Beteiligungsmodell und eine Checkliste für die lokale Planung entwickelt.

Diese Arbeit stellt somit nicht nur ein wichtiges analytisches Dokument, sondern auch eine wertvolle Arbeitshilfe für Planer und Projektmanager dar - nicht nur im Internationalen Jahr des Ökotourismus, sondern auch darüber hinaus.


INHALTSVERZEICHNIS (Auszug)

  1. Einleitung und Methodik

  2. Hintergrund: Naturschutz, Tourismus und Entwicklungszusammenarbeit
    1. Grundlagen und Entwicklungen im Naturschutz
      - Das Konzept der nachhaltigen Inwertsetzung von Biodiversität
    2. Grundlagen und Entwicklungen im Tourismus
      - Tourismus und Nachhaltigkeit
    3. Grundlagen und Entwicklungen in der Entwicklungszusammenarbeit
      - Aktivitäten der deutschen Entwicklungszusammenarbeit in den Bereichen Naturschutz und Tourismus

  3. Naturtourismus und Ökotourismus: Merkmale, Auswirkungen und Systemeigenschaften
    1. Nachfrage u. Angebot im Natur-/Ökotourismus
    2. Zur Ökonomie von Öko-/Naturtourismus
      - Einkommens- u. Arbeitsplatzeffekte
    3. Bisherige Erfahrungen: Auswirkungen von Natur- und Ökotourismus
      - Lokale Partizipation, Schaffung lokaler Einkommen, sozio-kulturelle Auswirkungen
    4. Ökotourismus als zu steuerndes System
      - Akteure und deren Interessen

  4. Ökotourismus in Naturschutzprojekten in Mexiko und Belize
    1. Biosphärenreservat Calakmul
    2. Meeresschutzgebiete bei Cancún
    3. Rio Bravo Conservation and Management Area
    4. Toledo Ecotourism Association

  5. Ergebnisse, Schlussfolgerungen, Empfehlungen
    1. Ökotourismus in der Praxis: Schwächen und Stärken
    2. System Ökotourismus: Integration versus Sektordenken
    3. Allgemeine Empfehlungen für die Umsetzung von Ökotourismus
      - Empfehlungen zur Finanzierung von Schutzgebieten
      - Empfehlungen zur Schaffung lokalerEinkommen
    4. Handlungsempfehlungen zur Umsetzung von Ökotourismus im Rahmen des lokalen Schutzgebiets-Managements
      - Interaktion der beteiligten Akteure
      - Planungsschritte u. konkrete Durchführung