Meet-the-People

Astrid Kösterke: Meet-the-People – Befragung zur Ansprechbarkeit deutscher Urlauber für organisierte Begegnungen mit Einheimischen in Entwicklungs- und Schwellenländern
 

Die Untersuchung steht in deutscher und englischer Sprache zur Verfügung und ist zu beziehen bei:

Studienkreis für Tourismus und Entwicklung e.V.
Bahnhofstraße 8
D - 82229 Seefeld-Hechendorf
Tel.: +49 - (0)8152 - 999 01-0
Fax: +49 - (0)8152 - 999 01-66

Preis: 35.- € incl. MwSt., zzgl. Versandkosten
99 Seiten


Im Rahmen der Reiseanalyse hat der Studienkreis für Tourismus und Entwicklung fast 8.000 Bundesbürger nach ihrem Interesse an anspruchsvollen Begegnungsangeboten in Entwicklungs- und Schwellenländern befragt. Gemeint sind Begegnungen mit Einheimischen auf gleicher Augenhöhe, die von beiden Seiten auf der Basis gemeinsamer Interessen (Beruf, Hobby) gewünscht werden. Der Studienkreis hat sich hierbei an einem Angebot aus der touristischen Praxis orientiert: dem Meet-the-people-Programm in Jamaika, das interessierten ausländischen Besuchern die Möglichkeit bietet, Jamaikaner zu treffen. Das kostenfreie Programm entstand, als der Massentourismus die Insel erreichte und Einheimische wollten, dass Urlauber mehr über Land und Leute erfuhren.
Die Hauptzielsetzung der in deutsch und englisch vorliegenden Untersuchung besteht darin, Touristikunternehmen in Deutschland sowie Tourismusverantwortlichen in den Destinationen des Südens ein Gefühl für Volumen und Struktur eines Marktsegments zu vermitteln, das in dieser Form kaum wahrgenommen wird und für das es nur wenig entsprechende Angebote gibt - ein "Segment unter der Oberfläche".
Im Rahmen der Untersuchung wurden die Begegnungs-Interessierten auch gefragt, unter welchen Rahmenbedingungen sie sich vorstellen können, Begegnungs-Angebote wahrzunehmen (Begleitung, Kosten).
Am Beispiel von Ägypten, Mexiko, Südafrika, Thailand und der Türkei beschreibt die Studie zudem Volumen und Struktur von so genannten "Kernzielgruppen" im deutschen Urlaubsreisemarkt für Meet-the-people-Angebote im jeweiligen Land.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort 6
Reisen als Chance 7
Hintergrund (I-IV, bisherige Forschungsergebnisse) 8
Zielsetzung der Untersuchung 16
Hinweise zu Methodik und Darstellung 17
Untersuchungsergebnisse

18
Zusammenfassung 78
Initial conclusions 83
Anhang 92