Hausmitteilung
 


Seefeld, 13. Februar 2012


Neue Studienkreis-Mitglieder

Der renommierte Berliner Reiseveranstalter Windrose Finest Travel GmbH ist korporatives Mitglied im Studienkreis für Tourismus und Entwicklung e.V. geworden. Die Mitgliedschaft wird in den Vereinsgremien durch Windrose-Geschäftsführerin Wybcke Meier vertreten, die der Arbeit des Studienkreises seit Jahren nahesteht. Als individuelles Mitglied wurde Sybille Wiedenmann aufgenommen. Die Marketing-Fachfrau war zwölf Jahre für die Bayern Tourismus Marketing GmbH tätig, seit 2009 als Geschäftsführerin. Ihr Interesse am Thema Tourismus in Entwicklungsländern und an interkultureller Begegnung entstand in den 80er Jahren während ihrer 10-jährigen Karriere als Basketball-Nationalspielerin.
(http://www.studienkreis.org/)

Tourismus und Menschenrechte

Der 1998 ins Leben gerufene Deutsche Menschrechtsfilmpreis ist dem Förderkreis des vom Studienkreis 1990 gestarteten TOURA D'OR - Internationaler Filmwettbewerb für zukunftsfähigen Tourismus beigetreten, der Ende März 2012 zum zwölften Mal weltweit ausgeschrieben wird. Die Kooperation soll Synergieeffekte bei der Ausschreibung und Durchführung beider Wettbewerbe nutzen.

Studienkreis-Pressesprecher Klaus Betz nahm am 16. Januar an einem Expertengespräch über das Thema "Menschenrechte und Tourismus" teil, zu dem Marlene Mortler, Vorsitzende der Arbeitsgruppe Tourismus der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, eingeladen hatte. Teilgenommen haben außerdem: Dr. Helmut Krüger (Mitglied im Ethikausschuss der UNWTO) und Dr. Othmar Oehring (Theologische Grundfragen des Internationalen Katholischen Missionswerkes e.V.).

Am 20.1.2012 hat Klaus Betz auf der Stuttgarter Publikumsmesse CMT im Rahmen einer öffentlichen Podiumsdiskussion zum Thema "Menschenrechte verwirklichen! Eine Sache des Tourismus?" teilgenommen. Veranstalterin war die Stuttgarter "Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg" (SEZ).

Marktstudie zum Türkei-Tourismus

Studienkreis-Vorstand Armin Vielhaber präsentierte im Dezember 2011 in Antalya Ergebnisse aus einer Auftragsforschung für die türkische Tourismuswirtschaft u.a. zum touristischen Image der Türkei. Die Mehrheit der Deutschen verbindet die Türkei vor allem mit guten Wetter- und Bademöglichkeiten - aber auch mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis und einer gastfreundlichen Bevölkerung. Weitere Angebotsmerkmale werden in hohem Maße erst von jenen wahrgenommen und geschätzt, die das Land aktuell bereist haben: guter Service, passende Unterkünfte, ansprechende lokale Küche, schöne Landschaft und kulturelle Sehenswürdigkeiten. Die Türkei sei - so Armin Vielhaber - eine "schöne Braut", deren vielseitige Vorzüge nun verstärkt jenen nahe gebracht werden sollten, die sie noch nicht persönlich kennengelernt haben. Handlungsbedarf gäbe es ferner bei Angebotsmerkmalen, die auch von Türkei-Kennern nur in geringem Maße mit der Destination verbunden werden: z.B. eine intakte Umwelt und gute Möglichkeiten zum Wandern oder Rad fahren.
(http://www.studienkreis.org/)


Interkulturelles Tour Guide Training

Nach Teilnahme an einem Advanced-Seminar wurden im Oktober 2011 in Havanna 14 Tour Guides des Freiburger Reiseveranstalters AVENTOURA zertifiziert. Sie hatten bereits 2009 und im Sommer 2011 erfolgreich ein Basic-Seminar absolviert. Der Studienkreis bietet auch 2012 wieder interkulturelle Trainingsseminare für Tour Guides in Entwicklungs- Schwellen- und Transformationsländern an.
(http://www.tourguide-qualification.org/)

E-Learning - Antalya Akademie

Unter der Verantwortung des Studienkreis-Projektleiters Dr. Gökhan Tuncer wurde im Auftrag von ATSO (der Handels- und Industriekammer von Antalya) die offizielle E-Learning-Plattform Antalya Akademie entwickelt. Die erste Runde des E-Learning-Seminars "Jenseits von Antalya" fand zwischen Oktober und Dezember 2011 statt. Dabei wurde rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Reisebüros in acht Grundkursen die Vielfalt der Region Antalya vorgestellt. Alle erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben das Zertifikat "Antalya Experte" erhalten. Zehn Reisebürofachkräfte haben darüber hinaus eine "Jenseits von Antalya"-Reise gewonnen. Für das Jahr 2012 ist eine Fortsetzung geplant.
(http://www.antalya-akademie.com/)




______________________________________

Verantwortlich für den Text: Klaus Betz