Hausmitteilung
 


Ammerland, 17. Februar 2006

Internet-Plattformen erweitert: Eigene TOURA D'OR-Website freigeschaltet

Die virtuellen Informationsangebote des Studienkreises für Tourismus und Entwicklung e.V. finden ihren vorläufigen Abschluss in der in Deutsch und Englisch freigeschalteten Website für den "TOURA D'OR-Filmwettbewerb Zukunftsfähiger Tourismus". Ab sofort können unter www.tourador-contest.org alle Informationen über den im Zwei-Jahres-Rhythmus ausgeschriebenen internationalen Filmwettbewerb abgerufen werden.
Eine Besonderheit - neben den vollständigen Angaben zu sämtlichen Preisträgern seit 1990, den Filmtiteln, Preisbegründungen und Laudationes - ist die neu geschaffene Möglichkeit, sich im Real Audio Format jene kurzen Filmausschnitte anzuschauen, die während der öffentlichen Preisverleihungsveranstaltungen gezeigt wurden. DSL bietet dafür die besten technischen Voraussetzungen. Mit ISDN ist kein "ruckelfreies" Anschauen garantiert. Wo man die prämierten Filme ggf. ausleihen oder erwerben kann, ist ebenfalls ersichtlich.
Die Struktur der Website orientiert sich an den zuvor gestalteten Websites für den "TO DO!-Wettbewerb Sozialverantwortlicher Tourismus" (www.to-do-contest.org) und die "SympathieMagazine" (www.sympathiemagazin.de).
Der TOURA D'OR-Filmwettbewerb wird Anfang Mai 2006 erneut international ausgeschrieben, die Teilnahmebedingungen sind ebenfalls über die Website abrufbar.

Neu: Die "Ammerlander Journalistenrunde"

Beschlossen war ursprünglich: Der Studienkreis für Tourismus und Entwicklung e.V. lädt künftig interessierte Pressevertreter zu einer "Ammerlander Journalistenrunde" in seine Geschäftsstelle ein. Aktuelle Fragen zum Thema "Tourismus und Entwicklung" sowie neue SympathieMagazine sollen die Themen setzen - unter Einbeziehung von Experten. Im Mittelpunkt der ersten Gesprächsrunde vom 17. Januar stand der Jemen und das Thema "Entführungen" - im Beisein von Magazin-Redakteur Dr. Dietmar Quist. Das Angebot einer Plattform für vertiefende Hintergrund-Gespräche scheint willkommen zu sein. Der Studienkreis wird mit der neuen "Ammerlander Journalistenrunde" künftig auch on tour gehen: z.B. nach Frankfurt, Hamburg und Berlin.

E-Learning-Seminar

Im Auftrag des neuen Reiseveranstalters "VASCO - Die gute Reise", Wien, hat der Studienkreis ein E-Learning-Seminar für österreichische Reisebüroexpedienten entwickelt (www.vascotouristik.at, Button: Agents). Es wurde am 17. Januar in Wien auf einer Pressekonferenz vorgestellt und am 20. Januar mit dem ersten von vier thematischen Modulen freigeschaltet - zum Thema "Islam". Die folgenden drei Module haben islamisch geprägte Reiseländer zum Inhalt: Türkei, Ägypten und Tunesien.
Zielsetzung des E-Learning-Seminars ist es, die länderkundliche Beratungskompetenz der Reisebüromitarbeiterinnen und -mitarbeiter in Bezug auf die o.g. Destinationen zu stärken und die persönliche Meinungsbildung zur Weltreligion "Islam" zu fördern. Dies erfolgt u.a. anderem durch den Einsatz von SympathieMagazinen. Daneben sollen die Expedienten motiviert und befähigt werden, sich eigenständig im Internet Informationsquellen zu beschaffen.

Erfolgreiche Premiere: Erstes englischsprachiges MotivationsSeminar für Reiseleiterinnen und Reiseleiter in Entwicklungsländern veranstaltet

Nach Durchführung von 100 interkulturellen Motivationsseminaren für deutschsprechende Reiseleiter in Entwicklungsländern, hat der Studienkreis nun auf Wunsch des Jordan Tourist Board und der Jordan Tour Guide Association erstmals auch ein solches Seminar für englischsprechende Guides durchgeführt: Vom 26. bis 31. Januar 2006 nahmen in Amman elf jordanische Reiseleiterinnen und Reiseleiter an dem sechstägigen Seminar teil. Weitere englischsprachige Trainingsseminare sind bereits angefragt.
In den Jahren 2000 bis 2003 konnten bereits drei Basic und ein Advanced-Seminar für deutschsprechende jordanische Tour Guides durchgeführt werden.

______________________________________

Verantwortlich für den Text: Klaus Betz