Hausmitteilung
 


Ammerland, 20. April 2005

Tagung "Interkulturelle Kompetenz im Tourismus"

Der Studienkreis für Tourismus und Entwicklung e.V. veranstaltet - zusammen mit der Evangelischen Akademie Tutzing und InWEnt vom 27. bis 28. Juni 2005 die Tagung "Interkulturelle Kompetenz im Tourismus - Reisen in islamisch geprägte Länder - Chancen in schwierigen Zeiten". Die Tagung findet in der Evangelischen Akademie Tutzing statt.

Interkulturelle MotivationsSeminare für Reiseleiter von Öger Tours

Im Rahmen der im Frühjahr 2005 gestarteten Kooperation mit Öger Tours im Bereich der interkulturellen und entwicklungsbezogenen Fortbildung von türkischen Reiseleiterinnen und Reiseleitern, haben erste Teilnehmer eines im Februar in Kemer/Türkei durchgeführten Trainingsseminars das Zertifikat "Interkultureller Lehrer, basic" erworben.

MotivationsSeminare ab 2006 auch in englischer Sprache

Vor dem Hintergrund erfolgreich durchgeführter MotivationsSeminare für jordanische deutschsprechende Reiseleiterinnen und Reiseleiter, wurde seitens des Jordan Tourist Board und der Jordan Tour Guide Association der Wunsch geäußert, dieses Fortbildungsangebot auch für englischsprechende jordanische Tour Guides anzubieten, um auch sie in ihrer Schlüsselrolle als Vermittler zwischen der Kultur Jordaniens und der Kultur ihrer Gäste zu stärken. Der Studienkreis für Tourismus und Entwicklung wird diesem Wunsch entsprechen. 2006 soll das erste MotivationsSeminar in englischer Sprache in Amman durchgeführt werden.
Informationen über Motivationsseminare

Vom Himmel gefallen: Sonderpreis ITB-BookAward für SympathieMagazine

Am 14. März 2005 wurden die SympathieMagazine des Studienkreises für Tourismus und Entwicklung mit dem Sonderpreis ITB-BookAward ausgezeichnet - aus Anlass des 30. Geburtstages der Magazinreihe und in Würdigung "des konsequenten Einsatzes zur Förderung des Dialogs unter den Kulturen". Studienkreisvorstand Armin Vielhaber nahm den Preis auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) entgegen. "Die schönsten Auszeichnungen sind für uns jene, die vom Himmel fallen, ganz überraschend kommen wie eine Sternschnuppe am nächtlichen Firmament", sagte Armin Vielhaber. Das sei den SympathieMagazinen jetzt schon zum vierten Mal passiert - davon drei Mal auf der ITB. "Wir werden auch weiterhin dafür sorgen", so Vielhaber, "dass sich Reisende und Nichtreisende bei der Lektüre unserer Magazine über andere Länder oder Spezialthema ‚mitten drin' fühlen

Power Pack für interkulturelle Kompetenz: Gesamtschuber SympathieMagazine

Der Studienkreis für Tourismus und Entwicklung hat auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin den "Gesamtschuber SmpathieMagazine" vorgestellt. Von den 59 bisher herausgegebenen SympathieMagazinen enthält der Gesamtschuber die 47 derzeit verfügbaren Länder- und Themenmagazine sowie Platz für weitere Neuerscheinungen. Der attraktiv und praktisch gestaltete Schuber kann zum Sonderpreis von 77,-- Euro (inclusiv MwSt und Versandkosten) auf der website www.sympathiemagazin.de bestellt werden - ein Power Pack zur Stärkung interkultureller Kompetenz im Zeitalter der Globalisierung.

In Vorbereitung: SympathieMagazin "Äthiopien verstehen"

Im Winter 2005 wird als 60. SympathieMagazin "Äthiopien verstehen" erscheinen. Mit der Redaktion ist der Äthiopien-Kenner Prof. Dr. Dietmar Herz beauftragt, der bereits erfolgreich als Redakteur von "USA verstehen" tätig war.

Foundation zur Verbesserung der Lebensverhältnisse in Entwicklungsländern

Am 1. Februar 2005 wurde in München die Studiosus Foundation e.V. gegründet. Sie soll Projekte fördern zur Verbesserung der Lebensverhältnisse in Entwicklungsländern, zum Schutz der Natur und zum Erhalt des kulturellen Erbes in aller Welt.
Studienkreisvorstand Armin Vielhaber zählt zu den Gründungs- und Vorstandsmitgliedern der Foundation. Studiosus hatte bereits seit 1995 in diversen Gastländern ca. 60 Projekte in den Bereichen Umweltschutz, soziale Strukturen und Kulturerhalt mit einer Gesamtsumme von gut 500.000 Euro gefördert. Diese Förderung wird nun organisatorisch in den gemeinnützigen Verein ausgegliedert.
Informationen: www.studiosus-foundation.org

______________________________________

Verantwortlich für den Text: Klaus Betz