Hausmitteilung
 


Ammerland, 2. Oktober 2003

Jordanische Tour Guides erhalten Advanced-Zertifikat

Der Studienkreis für Tourismus und Entwicklung hat vom 14. bis 19. September in Jordaniens Hauptstadt Amman sein 90. entwicklungsbezogenes und interkulturelles Trainingsseminar für Reiseleiterinnen und Reisleiter in Entwicklungsländern durchgeführt - zusammen mit Tourism Watch, der Partnerorganisation bei der Durchführung von Motivationsseminaren. Diesmal handelte es sich um ein Aufbauseminar, nach dem 2000-2002 bereits drei basic-Seminare in Amman stattfanden, bei denen 28 jordanische Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Zertifikat "Interkultureller Lehrer, basic" erworben hatten.

Ein Teil dieser Gruppe konnte nun im advanced-Seminar an der Verbesserung der eigenen Argumentationsfähigkeit arbeiten, um Urlauberinnen und Urlaubern während ihres Aufenthaltes in Jordanien auch die Position des Landes im Zusammenhang mit Aspekten der Globalisierung, Entwicklung, Landespolitik (u.a. Demokratie, Menschenrechte etc.) Religion oder Identität erläutern zu können. Acht Teilnehmer wurden mit dem Zertifikat "Interkultureller Lehrer, advanced" ausgezeichnet. Auch das Aufbauseminar wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Ministry for Tourism and Antiquities realisiert.

Vor dem Hintergrund der erfolgreichen Kooperation im Bereich der Qualifizierung von deutsch sprechenden jordanischen Reiseleiterinnen und Reiseleitern hat die "Jordan Tour Guide Associaton" darum gebeten, im kommenden Jahr nicht nur ein weiteres "advanced-Seminar" für deutschsprachige Reiseleiter durchzuführen, sondern die gesamte Trainingsmaßnahme auch für die ca. 350 englischsprachigen Tour Guides anzubieten.

Die Vorstandsmitglieder der Association präsentierten dem deutschen Trainerteam ein eindrucksvolles Konzept zur weiteren Professionalisierung ihrer 500 Mitglieder sowie der zukünftigen Verbandsarbeit. Die Erarbeitung eines diesbezüglichen Fünf-Jahres-Strategie-Plans war von US-Aid finanziert worden. Im Mittelpunkt steht die Gewährleistung einer unabhängigen Ausbildung der Tour Guides sowie die Errichtung eines eigenen Aktions- und Ausbildungszentrums. Der Verband soll eine hauptamtliche Leitung erhalten. Nach Auffassung von Studienkreis und Tourism Watch ist besonders erfreulich, dass der jordanische Reiseleiterverband seine Arbeit auch in einem regionalen Zusammenhang sieht. So kamen bereits Berufskollegen aus der Türkei und aus Syrien zu einem Informationsaustausch nach Jordanien. 2004 soll die erste Arab Tour Guide Conference in Amman stattfinden.


Globaliserung und kulturelle Identität

Auf dem 21. World Congress of Philosophy, der im August in Istanbul unter dem Motto "Philosophy facing world problems" stattfand, hat VASCO-Geschäftsführer und Studienkreis-Vorstand Dr. Yusuf Örnek ein Referat zum Thema "Globalisation and cultural identity" gehalten.

______________________________________

Verantwortlich für den Text: Klaus Betz